Internationle Organisationen: Jobs von der UNO bis zur WTO

Das Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen

Das "Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen" (BFIO) der Bundesagentur für Arbeit ist speziell die Vermittlung von Führungspersonal an internationale Organisationen eingerichtet worden.

Die Bundesrepublik Deutschland ist Mitglied in zahlreichen Internationalen Organisationen. Dabei reicht das Spektrum von den Vereinten Nationen mit ihren Unter- und Sonderorganisationen wie UNICEF, ILO, FAO, UNESCO, WHO und Weltbank über die Institutionen der Europäischen Union bis hin zu anderen Fachorganisationen wie CERN, ESA, OECD und OSZE.

Vor diesem Hintergrund agiert das 1971 im Rahmen einer Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Auswärtigen Amt und der Bundesagentur für Arbeit in der Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV) eingerichtete Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen. Die Aufgabe des BFIO besteht in der Information, Beratung und Vermittlung von qualifizierten und international ausgerichteten deutschen Bewerberinnen und Bewerbern, die sich für eine Tätigkeit im vergleichbaren höheren Dienst bei Internationalen Organisationen interessieren.

Diese Organisationen suchen hervorragend qualifizierte und international ausgerichtete Nachwuchsführungskräfte und Führungskräfte der verschiedensten Fachrichtungen. Friedenssicherung, Humanitäre Hilfe, Nachhaltige Entwicklung, Internationale Beziehungen, Internationales Recht, Wirtschaft und Handel, Energiefragen, Umweltschutz, Gesundheitswesen, Agrarentwicklung und Ernährungssicherung, Informationstechnologie, Verwaltung, Personal- und Finanzwesen oder Dolmetscher- und Übersetzeraufgaben gehören zu den vielfältigen Tätigkeitsfeldern:

Als erste Anlaufstelle bietet das BFIO Ihnen umfassende Informationen über das Beschäftigungsfeld bei internationalen Organisationen und Ihre Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten. Sie erhalten zudem eine auf Ihre Biografie zugeschnittene individuelle Beratung und natürlich auch konkrete Stellenausschreibungen. Das BFIO bewertet dabei die von den Internationalen Organisationen ausgewiesenen Vakanzen. Zählen Sie zu den besonders qualifizierten Kandidaten, werden Sie im BFIO für zukünftige offene Stellen vorgemerkt. Im Einzelfall begleitet das BFIO die Vorbereitung der Bewerbung und unterstützt gegebenenfalls die Kandidaten während der Bewerbungsphase in Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt.

Das könnte Sie noch interessieren:



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...