Was wurde aus Sparbüchern, Sparbriefen, Bausparverträgen und Anleihen?

Am 1. Januar 2002 kostenlos umgestellt

Am Wert von Ersparnissen und Finanzanlagen änderte die Umstellung auf Euro nichts. Sparer verlieren dadurch nichts von ihrem Vermögen, Kreditnehmer müssen ihre Schulden wertgleich tilgen. Guthaben und Schulden wurden nach dem unveränderlichen Kurs von 1 Euro = 1,95583 D-Mark umgerechnet. Mit anderen Worten: Die Kaufkraft der Ersparnisse änderte sich nicht, da auch Löhne, Renten, Preise, Zinsen und alle anderen Geldbeträge exakt nach dem gleichen Kurs umgerechnet wurden.

Sparverträge, Sparkonten, Sparbriefe, Festgelder oder Bausparverträge wurden zum 1. Januar 2002 auf Euro umgestellt. Der Nennwert des Guthaben wurde dabei durch 1,95583 geteilt. Aus einem Sparguthaben von 5000 Mark wurde dann ein Euro-Guthaben von 2556,46 Euro. Obwohl damit der Nennbetrag niedriger als vorher aussieht, kann man mit dem neuen Geld genauso viel kaufen wie zuvor. Die Zahl änderte sich, aber der Wert blieb gleich. Die Kaufkraft der Ersparnisse blieb erhalten, da auch Löhne, Mieten und alle anderen vertraglich fixierten Geldbeträge exakt nach dem gleichen Kurs umgerechnet wurden.

Sparverträge: An den Konditionen der Sparverträge änderte sich durch die Währungsumstellung nichts. Vereinbarte Zinsen, Kündigungszeiten und Laufzeiten blieben unverändert. Denn auch für Sparanlagen gilt die "Vertragskontinuität". Bestehende Verträge dürfen durch die Euro-Umstellung nicht verändert oder gekündigt werden. Die Umstellung erfolgt für den Kunden kostenfrei.

Sparbücher: In der Übergangszeit von Januar 1999 bis Ende 2001 konnten Bankkunden ihre Sparbücher auf Wunsch in D-Mark oder Euro führen. Es galt der Grundsatz: "Kein Zwang, keine Behinderung." Seit dem 1.1.2002 ist der Euro das alleinige gesetzliche Zahlungsmittel. Die Bank oder Sparkasse haben zu diesem Stichtag das DM-Guthaben automatisch in Euro umgerechnet. Niemand musste deshalb das Sparbuch am ersten Werktag des Jahres 2002 am Bankschalter vorlegen. Die Bank druckt die Euro-Werte in Sparbüchern ein, sobald der Kunde das Sparbuch zum ersten Mal neu vorlegt. Dabei kann man sich aber Zeit lassen.

Sparbriefe: Bei Sparbriefen erfolgte die Umstellung ebenfalls zum 1. Januar 2002. Am Ende der Laufzeit wird der ursprünglich vorgesehene D-Mark Betrag wertgleich in Euro ausgezahlt.

Bausparverträge: Die Währungsunion ändert auch nichts an der Gültigkeit und dem Inhalt bestehender Bausparverträge. In der Übergangsphase vom 1. Januar 1999 bis zum 31. Dezember 2001 blieb es bei der Verwendung der D-Mark. Erst der 1. Januar 2002 war der Stichtag für die Umstellung auf den Euro. Alle vereinbarten Zinssätze und Zuteilungsbedingungen blieben unverändert.

Festverzinsliche Wertpapiere: Öffentliche Anleihen des Bundes oder der Länder werden seit Januar 1999 nur noch in Euro aufgelegt. Das gilt auch für die anderen Euroländer. Sind auf älteren dem Wertpapieren DM-Beträge genannt, so gelten automatisch die entsprechenden Beträge in Euro, umgerechnet nach dem festgelegten Kurs. Ein Umtausch in neue Mäntel (also Urkunden) und Bögen (Zinsscheine) ist nicht nötig. Die Verpflichtungen des Emittenten und die Rechte des Besitzers bleiben unverändert.

In allen Vertragsdokumenten ist die Bezeichnung DM automatisch als Euro zu lesen, als Eurobetrag gilt der Betrag, der sich durch Umrechnung nach dem festgelegten Kurs und den gesetzlichen Regeln ergibt. Vor dem Jahr 2002, also vor der Ausgabe von Euro-Bargeld, wurden dem Besitzer Zinsen oder Tilgungen auf sein Konto entweder in Euro oder DM gutgeschrieben, je nachdem, ob sein Konto noch in DM geführt wured oder er eine Umstellung auf Euro beantragt hatte. Seit dem 1. Januar 2002 wird nur noch in Euro und Cent gezahlt.

Aktien: Seit dem 4. Januar 1999 haben die Börsen in Euroland die Kursnotierungen auf Euro umgestellt. Nicht geändert haben sich Börsenbarometer wie Dax und EuroStoxx, weil sie in Punkten geführt werden. Die Gutschrift von Dividenden erfolgte bis Ende 2001 nach Wahl des Aktionärs schon in Euro und Cent oder in Mark und Pfennig. Seit dem 1. Januar 2002 ist hier die Umstellung auf das neue Geld abgeschlossen.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...