Maximale Rundungsdifferenz und Mehrfachumrechnung

Konnte man bei der Umrechnung in Euro durch Rundungsdifferenzen viel Geld verlieren?

Die maximale Rundungsdifferenz, die sich aus der Umrechnung eines DM-Betrages in Euro und der anschließenden Rückkonvertierung in DM ergeben kann, beträgt 1 Pfennig. Abweichungen vom Ausgangsbetrag entstehen ausschließlich bei Rückrechnungen von Euro-Beträgen in DM. Deshalb sollte man Mehrfachumrechnungen vermeiden. Bei Rückrechnungen von DM-Beträgen in Euro ergibt sich stets der Euro-Ausgangsbetrag.

Bei Mehrfachumrechnung können folgende Probleme entstehen:

Bei der Umrechnungsrichtung
"DM --> Euro --> DM"
können Rundungsdifferenzen auftreten. Aus diesem Grund sollte dieser Umrechnungsweg vermieden werden.

Bei der Umrechnungsrichtung
"Euro --> DM --> Euro"
treten keine Umrechnungsdifferenzen auf, solange man mit dem DM-Betrag keine weiteren Rechenoperationen durchführt.



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...