EU-weite Sondermünze zum 10-jährigen Euro-Jubiläum

Design wurde durch eine Online-Abstimmung ausgewählt

Sondermünze: 10 Jahre Euro Erstmalig wird es eine 2-Euro-Gedenkmünze für den gesamten Euro-Raum geben. Über das Aussehen dieser Sondermünze zum 10-jährigen Euro-Jubiläum durften die Bürgerinnen und Bürger mitentscheiden. Über 140.000 Stimmen wurden bei einer Online-Abstimmung auf der Webseite www.eurodesigncontest.eu abgegeben.

Anlass für die länderübergreifende Sondermünze ist das zehnjährige Jubiläum der Euro-Einführung an den Finanzmärkten am 1. Januar 1999. Zur Feier werden sämtliche Länder des Euroraums Anfang 2009 eine 2-Euro-Gedenkmünze mit gemeinsamem Motiv ausgeben. Normalerweise werden Sondermünzen nur für einzelne Mitgliedstaaten hergestellt.

Grundlage für die Wahl des Motivs war ein Wettbewerb zwischen den nationalen Münzprägeanstalten des Euroraums. Aus diesen Vorschlägen haben die Münzdirektoren fünf Entwürfe ausgewählt. Die endgültige Entscheidung lag bei den Bürgern und Einwohnern der EU, die darüber im Internet abstimmen konnten.

Das Siegermotiv wurde von dem Bildhauer Georgios Stamatopoulos im Auftrag der Bank von Griechenland gestaltet. Es versinnbildlicht den Euro als die letzte Etappe langer Handelsbeziehungen zwischen den Menschen - vom prähistorischen Tauschhandel (angedeutet durch die willentlich „primitive" Gestaltung) bis hin zur Wirtschafts- und Währungsunion.

Gedenkmünzen mit diesem Motiv werden in einer Gesamtauflage von schätzungsweise 90 Millionen Münzen von allen Mitgliedstaaten des Euroraums ab Januar 2009 ausgegeben.

Weitere Informationen:

- Das Abstimmungsergebnis auf www.eurodesigncontest.eu

- Übersicht zu Euro-Gedenkmünzen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...