Deutsche Euro-Goldmünzen zum Start der Währungsunion

Die heiß begehrten Sammlerstücke sind schon lange vergriffen

Die Einführung des Euro-Bargeldes wurde durch zwei deutsche Goldmünzen gewürdigt. Mit diesen Goldmünzen sollte - in Anknüpfung an die DM-Goldmünze - den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit geboten werden, ein dauerhaftes Erinnerungsstück an dieses historische Ereignis zu erwerben.

Die Goldmünzen bestehen aus Feingold (999,9) bestehen und wurden in zwei verschiedenen Stückelungen herausgegeben. Die 100 Euro-Goldmünze hat ein Gewicht von 15,5 g, einen Durchmesser von 28 mm und eine Auflage von bis zu 500.000 Stück. Ihr Münzrand ist geriffelt ausgeführt.

Die 200 Euro-Goldmünze hat ein Gewicht von 31,1 g, einen Durchmesser von 32,5 mm und eine Auflage von 100.000 Stück. Ihr Münzrand ist glatt mit vertieft eingeprägter Verzierung ausgeführt.  

Die Goldmünzen gestaltete Anton Zvone Jesovsek aus Neuberg. Die Bildseite zeigt im Zentrum das Euro-Logo, das von Sternen umgeben und in einen Kreis gestellt ist. Im Umfeld werden Motive der Euro-Banknoten in Form von Brücken und weiteren Architekturelementen bildlich zitiert. Die Bildseite trägt die Umschrift „Übergang zur Währungsunion - Einführung des Euro“. Die Wertseite zeigt einen Adler, den Schriftzug „Bundesrepublik Deutschland“, die zwölf Europasterne, die Wertziffer „100“ bzw. „200“ mit der Euro-Bezeichnung sowie die Jahreszahl „2002“ und das jeweilige Münzzeichen der fünf Staatlichen Münzstätten.

Der Verkaufspreis für die deutschen Euro-Goldmünzen richtet sich nach dem aktuellen Goldpreis zum Zeitpunkt der Erstausgabe einschließlich eines Aufschlages. Hiernach beträgt der Erstausgabepreis bei der Bundeswertpapierverwaltung - Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland:

193,00 Euro für die 100-Euro-Goldmünze (Masse: 15,55 g Feingold).
371,00 Euro für die 200-Euro-Goldmünze (Masse: 31,1 g Feingold).

Da nach Ablauf der Bestellfrist (22. März 2002) die Zahl der bei der Bundeswertpapierverwaltung bestellten Münzen die Anzahl der geprägten Münzen (100-Euro-Goldmünzen: 500.000 Stück, 200-Euro-Goldmünzen: 100.000 Stück) deutlich überstiegen hat, war es nicht möglich, allen Bestellungen in vollem Umfang zu entsprechen. Die Bundeswertpapierverwaltung musste daher Bestellungen kürzen und darüber hinaus die Zuteilung auslosen. Immerhin: Jeder, der eine Bestellung abgegeben hat, erhält mindestens eine 100-Euro-Goldmünze.

Bestellungen nimmt die Bundeswertpapierverwaltung nicht mehr entgegen.

Das künftige Programm der Silber- und Goldmünzen finden Sie unter dem Link rechts "Die deutschen Gedenkmünzen in Silber".



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

unbekanntes Datei-Format
100 Euro-Goldmünze - Vorderseite
anzeigen speichern 155,74 kB
unbekanntes Datei-Format
100 Euro-Goldmünze - Rückseite
anzeigen speichern 153,81 kB
unbekanntes Datei-Format
200 Euro-Gedenkmünze - Vorderseite
anzeigen speichern 155,35 kB
unbekanntes Datei-Format
200 Euro-Goldmünze - Rückseite
anzeigen speichern 155,35 kB

Diese Seite empfehlen...