Neues Zieldatum für Einführung des Euro in Ungarn: 2010

Bis 2008 will Ungarn die Kriterien erfüllen

Budapest (dpa) - Die ungarische Regierung hat sich
das Jahr 2010 als neues Zieldatum für die Einführung des Euro
gesetzt. Wichtiger als eine schnelle Euro-Einführung sei, dass dies
in «ungefährlicher Weise» geschehe, sagte Finanzminister Tibor
Draskovics nach einer Kabinettssitzung.

Bis 2008 wolle Ungarn die dafür notwendigen Kriterien erfüllen.
Die Staatsverschuldung solle auf 54,8 Prozent des
Bruttoinlandsprodukts (BIP) gesenkt werden, das Haushaltsdefizit auf
2,7 Prozent des BIP und die Inflation auf 3,0 Prozent.

Angesichts des hohen Haushaltsdefizits im vergangenen Jahr hatte
die Regierung in Budapest ihr ursprüngliches Ziel, den Euro schon
2008 einzuführen, in diesem Frühjahr aufgegeben. Das Haushaltsdefizit
betrug im Vorjahr 5,6 Prozent, 2002 sogar 9,2 Prozent.

 



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...