Sprachen lernen in Europa

EU-Förderung von Online-Sprachkursen

Die Europäer sollen mehr Fremdsprachen lernen - dieses Ziel gilt in der EU als äußerst wichtig. Das Erlernen von Fremdsprachen ist wichtig für gegenseitiges Verstehen und Verständnis und somit unerlässlich für die Teilnehme an den Mobilitätsangeboten des Erasmus+ Programms. Daher bietet Erasmus+ den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihren Auslandsaufenthalt eine kostenlose Online Sprachunterstützung (OLS - Online Linguistic Support). 

Mit OLS haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse zu überprüfen und zu verbessern. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Erasmus+ werden gebeten vor ihrem Auslandsaufenthalt den OLS Sprachtest durchzuführen. Auf der Basis des Testergebnisses können Sie dann entscheiden, ob Sie einen Online-Sprachkurs machen wollen. Dieser Kurs ist im Internet immer verfügbar und für unterschiedliche Sprachniveaus konzipiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich überall für den Kurs anmelden. Teil dieses Lernprogramm sist auch das Erasmus+ OLS Live Coaching. Dies sind virtuelle Tutorien.

Die Europäische Kommission unterstützt das Sprachenlernen auch im Rahmen anderer EU-Förderprogramme wie dem Europäischen Sozialfonds und der elektronischen Plattform für Erwachsenenbildung in Europa (EPALE).



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

PDF Datei
Sprachen für Europa - 30 Projekte zur Förderung des Sprachenerwerbs 2007
anzeigen speichern 11,37 MB