Abonnenten-Login

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Informationen und Ansprechpartner in Deutschland

Das Ziel des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) ist es, die wirtschaftlichen und sozialen Differenzen in der Europäischen Union zu verringern. Ungleichheiten zwischen den einzelnen Regionen sollen abgebaut werden. Der EFRE finanziert:

Der EFRE kann im Rahmen von drei unterschiedlichen politischen "Zielen" der Regionalpolitik tätig werden: dem Ziel Konvergenz, dem Ziel Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung sowie dem Ziel Europäische territoriale Zusammenarbeit.

Regionen, in denen das Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner weniger als 75 Prozent des EU-Durchschnitts ausmacht, können im Rahmen des Ziels Konvergenz gefördert werden. Dazu gehören fast alle Regionen der zwölf neuen EU-Mitgliedstaaten, die meisten Regionen Ostdeutschlands und einige weitere Regionen der EU-15. Fördermittel mit dem Ziel „Konvergenz" sollen die Modernisierung und Diversifizierung der Wirtschaftsstruktur unterstützen. Ziel ist die Schaffung dauerhafter Arbeitsplätze in Bereichen wie Umwelt, Tourismus, Energie oder Bildung.

Durch die Erweiterungen von 2004 und 2007 ist die durchschnittliche Wirtschaftskraft in der EU gesunken. Einigen Regionen -zum Beispiel dem Südwesten Brandenburgs- drohte dadurch der Ausschluss von EFRE-Mitteln mit dem Ziel Konvergenz. Eine Übergangslösung, das so genannte „Phasing Out" verhinderte ein plötzliches Ende der Förderung. Diese Regionen erhalten bis 2013 graduell abnehmende Finanzhilfen.

Die Regionen, in denen die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit stärker ist, können EFRE-Mittel mit dem Ziel Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung erhalten. Die Prioritäten liegen bei folgenden drei Themenbereichen:

EFRE-Mittel mit dem Ziel Europäische territoriale Zusammenarbeit dienen der länderübergreifenden Zusammenarbeit in Grenzregionen. Auch Gebiete, die an Seegrenzen liegen, können von diesen Fördermitteln profitieren. Vorrangig sind drei Maßnahmen vorgesehen:

Der EFRE berücksichtigt in besonderem Maße territoriale Besonderheiten. Mit seinen Maßnahmen wird versucht, die wirtschaftlichen und sozialen Schwierigkeiten sowie die Umweltprobleme in den Städten zu bekämpfen. Gebiete, die wegen ihrer Lage benachteiligt sind (zum Beispiel Insel- und Gebirgsregionen oder dünn besiedelte Gebiete) werden verstärkt gefördert. Auch Gebiete in äußerster Randlage erhalten spezielle Hilfen aus dem EFRE.

Die Verwaltung der EFRE-Mittel wird in Deutschland durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie koordiniert. Die zuständigen Ansprechpartner finden Interessenten jedoch auf der Ebene des Bundeslandes.

 


Ansprechpartner bei der Europäischen Kommission

Europäische Kommission
Herr Raphael GOULET
GD Regionalpolitik/01 - Referat Information
CSM2 A01/200
B-1049 Brüssel
Tel.: 0032 2 296 06 34
Fax : 0032 2 296 60 03
E-Mail: regio-info@ec.europa.eu


Ansprechpartner in Deutschland

Erste Anlaufstelle für Informationen rund um die Europäische Kohäsions- und Strukturpolitik:

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Scharnhorststr. 34-37
10115 Berlin
Tel.: 030 18 615 0
Fax: 030 18 615 7010
Website zur EU-Regionalpolitik in Deutschland

 

Ansprechpartner in den Bundesländern

Baden-Württemberg

Dr. Georg Ris oder Barbara Eusterschulte
Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum
Referat 45
Kernerplatz 10
70182 Stuttgart
E-Mail: georg.ris@mlr.bwl.de
E-Mail: barbara.eusterschulte@mlr.bwl.de
Website
Ansprechpartner nach Förderprogrammen

Bayern

Christian Müller
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Prinzregentenstraße 28
80538 München
Tel.: 089 2162-2713
Fax: 089 2162-3713
E-Mail: Christian.Mueller@stmwivt.bayern.de
Website

Berlin

Christiane Sternberg
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen
Martin-Luther-Straße 105
10825 Berlin
Tel.: 030 9013-8277
Fax: 030 9013-7520
E-Mail: christiane.sternberg@senwtf.berlin.de
Website

Brandenburg

Vera Viehrig
Ministerium für Wirtschaft des Landes Brandenburg
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
Tel.: 0331 866-1713
Fax: 0331 866-1533
E-Mail:vera.viehrig@mw.brandenburg.de
Website

Bremen

Der Senator für Wirtschaft und Häfen
Zweite Schlachtpforte 3
28195 Bremen
Fax: 0421 361 8810
Website

Planung, Monitoring und Vollzugskontrolle von EU-Förderprogrammen:
Thomas Schwender
Tel.: 0421 361-2574
E-Mail: Thomas.Schwender@wuh.bremen.de

Monitoring der bremischen EU-Programme (EFRE):
Ulrike Krumsee-Budde
Tel.: 0421 361-8443
E-Mail: Ulrike.Krumsee-Budde@wuh.bremen.de

Hamburg

EU-Förderung, EU-Einzelthemen, Zollangelegenheiten:
Michael Stange
Behörde für Wirtschaft und Arbeit
Alter Steinweg 4
20459 Hamburg
Tel.: 040 428 41 - 20 93
Fax: 040 4 28 41 16 20
E-Mail: Michael.Stange@bwa.hamburg.de
Website

Hessen

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung
Kaiser-Friedrich-Ring 75
65185 Wiesbaden
Tel.: 0611-815-0
Fax: 0611-815-2225
E-Mail: poststelle@hmwvl.hessen.de
Website

Mecklenburg-Vorpommern

Eva-Maria Flick
Ministerium für Wirtschaft, Bau und Tourismus
Referat 350
Johannes-Stelling-Str. 14
19053 Schwerin
Tel.: 0385 588 5350
E-Mail: e.flick@wm.mv-regierung.de
Website

Niedersachsen

Niedersächsische Staatskanzlei
Planckstraße 2
30169 Hannover

Michael Runge
Tel.: 0511 120 6811
Fax: 0511 120 6808

Kristina Trumann
Tel.: 0511 120 6809
Fax: 0511 120 6808

Nicole Ewert-May
Tel.: 0511 120 6810
Fax: 0511 120 99 6810

Sabine Scholz
Tel.: 0511 120 6807
Fax: 0511 120 99 6807

Nordrhein-Westfalen

Barbara Budzynski
Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie
Referat 301, Europäische Wirtschafts- und Strukturpolitik, EU-Strukturfonds
Haroldstr. 4
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 837-22 87
Fax: 0211 837-26 65
E-Mail: office@ziel2-nrw.de
Website

Rheinland-Pfalz

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
EFRE - Verwaltungsbehörde
Stiftstraße 9
55116 Mainz
Fax: 06131 16 2100
Kontakt: verwaltungsbehoerde@mwvlw.rlp.de
Website

Saarland

Ministerium für Wirtschaft und Wissenschaft
Franz-Josef-Röder-Straße 17
66119 Saarbrücken

Referat E/1 - Wirtschafts- und Standortpolitik, Europäische Regionalfonds, Gewerbeflächen:
Stefan Lang
Tel.: 0681 501 4181
Fax: 0681 501 4293
E-Mail: Referat.e1@wirtschaft.saarland.de

Verwaltungsbehörde des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung:
Klaus Kosok
E-Mail: efre@wirtschaft.saarland.de
Tel.: 0681 501 1659
Fax: 0681 501 1804

Sachsen

Andrea Decker
Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit
Öffentlichkeitsarbeit EFRE/ ESF
Wilhelm-Buck-Straße 2
01073 Dresden
Tel.: 0351 564 8033
Fax: 0351 564 8068
Website

Sachsen-Anhalt

Herr Dr. Heller
Ministerium der Finanzen
Referat EU-Verwaltungsbehörde
Editharing 40
39108 Magdeburg
E-Mail: EU-Strukturfonds@ib-lsa.de
Website

Schleswig-Holstein

Rüdiger Balduhn
Ministerium für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr
Postfach 7128
24171 Kiel
Tel.: 0431 988-4526
Fax: 0431 988-6174526
E-Mail: ruediger.balduhn@wimi.landsh.de
Website

Thüringen

EFRE Fondsverwalter: Dr. Sabine Awe
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Arbeit
Max-Reger-Straße 4-8
99096 Erfurt
Tel.: 0361 37 973 50
Fax: 0361 37 973 09
E-Mail: sabine.awe@tmwta.thueringen.de
Website

Diese Seite empfehlen...