Rahmenprogramm Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP)

Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen in der EU

Das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (Competitiveness and Innovation Framework Programme, CIP) bietet finanzielle Unterstützung für Unternehmen und Industrie, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Das CIP besteht aus drei Einzelprogrammen:

  1. Programm für unternehmerische Initiative und Innovation (EIP)
  2. Programm zur Unterstützung der Politik für Informations- und Kommunikations-Technologien (IKT-Förderprogramm)
  3. Programm Intelligente Energie für Europa (IEE)

Das CIP wird zentral von der Europäischen Kommission geführt, regionale Behörden werden nicht in die Verwaltung des Rahmenprogramms einbezogen. Unternehmen können sich auf regionaler Ebene beim Enterprise Europe Network über das Programm informieren.

Es gibt keinen vorgegegeben Abgabetermin für die Einreichung von Vorschlägen, da jedes der drei Unterprogramme ein eigenes jährliches Arbeitsprogramm hat. Zu Beginn jeden Jahres veröffentlicht die Kommission die Arbeitsprogramme und die damit zusammenhängenden Fördermaßnahmen. Unternehmen können sich auf dem EU-Server über aktuelle Ausschreibungen und Förderbedingungen informieren.

 

Ansprechpartner bei der Europäischen Kommission
Europäische Kommission
Generaldirektion Unternehmen und Industrie
CIP - Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation
Fax: 0032 2 298 79 50
E-Mail: entr-cip@ec.europa.eu
Website

Ansprechpartner in Deutschland

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Herrn Bernd Reinhard
Tel.: 030 18 615 6282
Fax: 030 18 615 50 6282
E-Mail: Bernd.Reinhard@bmwi.bund.de
Website: Europa-Portal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie

Regionale Ansprechpartner für Unternehmen: Beratungsstellen des Enterprise Europe Networks



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...