Lettland - Latvija

Ein Drittel der lettischen Bevölkerung sind Russen.

Lettland auf einen Blick

EU-Beitritt: 2004
Staatsform: Republik
Hauptstadt: Riga
Fläche: 65 000 km²
Bevölkerung: 2,3 Millionen
Währung: Lats
Hörprobe dieser offiziellen EU-Sprache:
Lettisch

1991 erlangte Lettland erneut seine Unabhängigkeit von der Sowjetunion. Lettland, das im Norden an die Ostsee grenzt, verfügt über ausgedehnte Wälder, die Holz für das Baugewerbe und die Papierindustrie liefern. Der Artenreichtum in Lettland ist groß. Die Industrie konzentriert sich auf Verbrauchsgüter, Textilien und Maschinenwerkzeuge. Auch der Tourismus spielt in Lettland eine wichtige Rolle. Die Bevölkerung Lettlands setzt sich zu 59% aus Letten und zu 29% aus Russen zusammen. Über ein Drittel der Einwohner Lettlands lebt in der Hauptstadt Riga. Riga wurde 1201 gegründet und ist mit 730 000 Einwohnern die größte Stadt der drei baltischen Staaten. Die Freiheitsstatue in Riga ist mit ihren 43 Metern die höchste in Europa.

Das lettische Parlament heißt Saeimaund besteht aus nur einer Kammer, deren 100 Mitglieder alle vier Jahre in direkter Wahl vom Volk gewählt werden. Der Präsident wird vom Parlament ebenfalls für vier Jahre gewählt.

Zu den berühmtesten Persönlichkeiten Lettlands gehören der expressionistische Maler Mark Rothko und der zeitgenössische Komponist Peteris Vasks.

Zu den typischen Landesgerichten zählen speķapīrādziņi (Speckpasteten) und eine erfrischende kalte Suppe auf Basis von saurer Sahne.

Quelle und mehr



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...