Slowakei - Slovensko

Zum 1. Januar 1993 trennte sich die Tschechoslowakei in Tschechien und die Slowakei.

Slowakei auf einen Blick

EU-Beitritt: 2004
Staatsform: Republik
Hauptstadt: Bratislava
Fläche: 49 000 km²
Bevölkerung: 5,4 Millionen
Währung: der EURO (seit dem 1. Januar 2009)
Hörprobe dieser offiziellen EU-Sprache:
Slowakisch

Nach der Aufspaltung der Tschechoslowakei in ihre konstituierenden Teile erlangte die Slowakei im Januar 1993 ihre Unabhängigkeit.

Die Slowakei liegt im Herzen Mitteleuropas und ist durch die Donau mit ihren Nachbarn verbunden. Der berühmteste Naturpark ist die Hohe Tatra – bekannt für spektakuläre Ausblicke und Skipisten. In den fruchtbaren Ebenen der Donau werden Weizen, Gerste, Kartoffeln, Zuckerrüben, Obst, Tabak und Trauben angebaut.

Der Präsident wird in direkten Wahlen vom Volk gewählt und hat nur beschränkte Befugnisse. Das Einkammerparlament der Slowakei zählt 150 Mitglieder, die für vier Jahre gewählt werden.

Die Bevölkerung besteht zu 86% aus Slowaken und aus verschiedenen Minderheiten, von denen die Ungarn die größte ausmachen.

Die auf den zahlreichen Bergspitzen zu findenden Befestigungslagen zeugen von Invasionen, deren es in der Geschichte der Slowakei viele gegeben hat. Die Hauptstadt Bratislava, wo in der Vergangenheit die ungarischen Könige gekrönt wurden, ist noch heute reich an Gebäuden aus dem Mittelalter und des Barock.

Zu den Gerichten der traditionellen Küche gehören Kartoffelklöße mit Schafskäse und Kohlsuppe mit Würstchen.

Die bekanntesten Persönlichkeiten der Slowakei sind Štefan Banič, der 1913 den Fallschirm erfand, und der Erfinder der Pop Art Andrej Varchola, besser bekannt unter dem Namen Andy Warhol (seine Eltern stammen aus der Ostslowakei). Auch das 1949 gegründete Slovenská Filharmónia Orchester erfreut sich großer Bekanntheit.

Mehr...



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

Diese Seite empfehlen...